Zusammen ist man weniger allein - ÖKO-TEST berichtet über das Naxos-Projekt

„Zusammen ist man weniger allein“ lautet der Titel eines Artikels in der September-Ausgabe von ÖKO-TEST. Er bietet Einblick in das genossenschaftliche Wohnen, die Planung, den Alltag und die Vorteile für ältere Menschen. Den Artikel finden Sie im Anhang, wenn Sie auf „alles lesen“ klicken.

Das Projekt "Doppelpunkt"

Fundament baut ein drittes Haus

Diesmal im Frankfurter Westen

Wer will mitmachen und mitbestimmen?

Die Baugenossenschaft Fundament baut ein drittes Haus. Es wird in Unterliederbach am Sossenheimer Weg 66 entstehen;  genau genommen handelt es sich um zwei  miteinander verbundene Häuser. Die Gruppe „Doppelpunkt“ (: ULIBA) will dort gemeinschaftliches und inklusives Wohnen praktizieren und hat das Grundstück aus dem Liegenschaftsfonds der Stadt Frankfurt bekommen, weil ihr Konzept dessen  Beirat überzeugte. Entwurf und Konzept stammen von dem freien Architekten Klaus Korbjuhn (agplus). Die Gruppe hat sich unter das Dach der Baugenossenschaft Fundament begeben, die bereits ein Haus für gemeinschaftliches Wohnen in Preungesheim und eines im Ostend auf dem ehemaligen Naxosgelände gebaut hat.

Projekt Naxos: "Der langjährige Kampf hat sich gelohnt." Ein Bericht aus der Senioren Zeitschrift

Dreieinhalb Jahre nach ihrem Einzug haben Doris Stickler und  Rolf Oeser (Fotos) die Naxosgruppe der Baugenossenschaft Fundament in ihrem Haus in der Wittelsbacherallee 29 besucht. Im Gespräch mit Birgit Buchner, die von Anfang an dabei war, ließen sie die Entstehungsgeschichte Revue passieren. Für gemeinschaftliche Wohnprojekte mussten damals viele Hürden überwunden werden, auch auf dem ehemaligen Naxosgelände. „Aber der langjährige Kampf hat sich gelohnt“, sagt Birgit Buchner.

Kafka zu Gast auf unserem Dach

Stellen Sie sich vor: Sie stehen auf der Dachterrasse – dem Schmuckstück des Fundament-Hauses in der Wittelsbacherallee 29 im Frankfurt Ostend – und sind plötzlich in den USA. Da kann nur unser Nachbar Willy Praml gezaubert haben.

Ortsbeirat zu Gast bei der Naxosgruppe von Fundament

Die Naxosgruppe der Genossenschaft Fundament will den Kontakt mit dem Ortsbeirat 4 (Bornheim/Ostend) auch nach dem Einzug in ihr Haus in der Wittelsbacherallee 29 pflegen. Deshalb setzt sie die während der Entstehung des Projekts geknüpften Kontakte fort. Elisabeth Schweiger und Peter Sauer stellten sich als Delegierte der Hausgemeinschaft Naxos 29 bei einer Sitzung des Gremiums dem Ortsbeirat vor. Ihre Gegeneinladung stieß auf offene Ohren, so dass am 23. November ein Besichtigungstermin zustande kam.

Seiten

Fundament bauen wohnen leben eG RSS abonnieren