Lothar Reininger ist als Vorstand zurückgetreten

Das Gründungsmitglied von Frankfurts jüngster und am schnellsten wachsenden Baugenossenschaft, Lothar Reininger, ist von seinem Vorstandsamt mit Wirkung zum 31. Oktober 2007 zurückgetreten. Der Aufsichtsrat von FUNDAMENT bauen wohnen leben eG hat dies „mit Bedauern“ zur Kenntnis genommen und Reininger für die geleistete Arbeit in den ersten zwei Jahren der Genossenschaft seinen „großen Respekt und Dankbarkeit“ ausgesprochen.

Wie der FUNDAMENT-Aufsichtsratsvorsitzende Michael Knoche-Gattringer mitteilte, sei der Rücktritt Reiningers aus „rein persönlichen Gründen“ erfolgt. 

1. Darmstädter Wohnprojektetag

Der 1. Darmstädter Wohnprojektetag am 17. November dient als Forum für alle, die sich zum Thema gemeinschaftliches Wohnen informieren, austauschen oder Kontakte knüpfen wollen. In Vorträgen, einem „Markt der Möglichkeiten“ mit rund 10 Wohnprojekten aus Darmstadt und dem Rhein-Main-Gebiet sowie einer Podiumsdiskussion wird umfassend über Ziele und Inhalte gemeinschaftsorientierter Wohnprojekte informiert.

Positionen der „Wohnprojektgruppe Naxos“ innerhalb der Baugenossenschaft FUNDAMENT

Unsere Baugenossenschaft präsentierte sich bei der 1. Frankfurter Informationsbörse für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen am 27. Oktober in den Römerhallen. Die Wohngruppe „Frankfurter Familen“ informierte über unser erstes Haus, während die „Projektgruppe Naxos“ mit einem Flugblatt ihren Wunsch verdeutlichte auf dem Naxos-Gelände bauen und wohnen zu dürfen.

Die Gruppe schreibt in ihrem Flugblatt:

Der Gedanke einer Baugenossenschaft ist schon über 100 Jahre alt und noch immer aktuell. Weil heute wie damals die Versorgung mit Wohnungen am besten von den Betroffenen selbst organisiert wird, anstatt andere daran verdienen zu lassen. Genossenschaftsmitglieder können ihr Wohnprojekt aktiv mitgestalten. Für ihre Wohnung haben sie ein lebenslanges Wohnrecht. Es gibt keine Eigenbedarfskündigungen und keine Spekulation mit Grund und Boden. Dafür gibt es sozial verantwortbare Mieten.

1. Frankfurter Informationsbörse für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen

Am Samstag, den 27. Oktober werden sich von 10 bis 17 Uhr gemeinschaftliche und genossenschaftliche Wohnprojekte aus Frankfurt in den Römerhallen vorstellen. Auch Fundament wird mit zwei Ständen vertreten sein und das realisierte Bauprojekt „Frankfurte Familien“ sowie das geplante Projekt „Naxos“ zeigen.

Mit der Ausrichtung der Informationsbörse betonen Magistrat und Wohnungsamt ausdrücklich ihr Interesse daran, das gemeinschaftliche und genossenschaftliche Wohnen in Frankfurt verstärkt zu fördern.

Einladungsflyer des Wohnungsamts

Schirmherrin: Petra Roth - Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main

Ordentliche Mitgliederversammlung 2007

Am 13. Juni fand die ordentliche Mitgliederversammlung der Baugenossenschaft FUNDAMENT für das Jahr 2007 im Frankfurter Haus der Volksarbeit statt. Aufsichtsratsvorsitzender Michael Knoche-Gattringer leitete die Zusammenkunft, an der knapp 50% der Mitglieder teilnahmen oder sich per Vollmacht vertreten ließen. Eine Quote, die sicherlich steigerungsfähig ist. Nach der Begrüßung der Anwesenden bat Knoche-Gattringer die Vorstandsmitglieder um kurze Berichte aus ihren Arbeitsbereichen.

Seiten

Fundament bauen wohnen leben eG RSS abonnieren