Erbbaurechtsvertrag für Naxos unterzeichnet

Ein großer Schritt nach vorn

erbpachtvertrag-2011.jpgDas Foto zeigt Jürgen Thau und Birgit Buchner vom Vorstand bei der Unterzeichnung des Erbbaurechtsvertrages.

Für das geplante Haus auf dem ehemaligen Naxosgelände im Frankfurter Ostend hat der Vorstand von Fundament bauen wohnen leben eG am 20. Juni 2011 den Erbbaurechtsvertrag unterzeichnet. Alle fünf Gruppen für gemeinschaftliches Wohnen, die an der Wittelsbacherallee bauen werden (drei vorn, zwei hinten), hatten sich mit dem Leiter des Liegenschaftsamtes, Alfred Gangel, bei der Notarin getroffen. Sie sind über mehrere Stunden gemeinsam die fast gleich lautenden Verträge durchgegangen. Danach konnten alle ihren jeweiligen Vertrag unterzeichnen - Alfred Gangel genauso - und miteinander anstoßen. Eine entscheidende Etappe war geschafft.Zuvor hatten sich Vertreter der fünf Gruppen über Monate hinweg regelmäßig getroffen, abgesprochen und diesen Vertrag vorbereitet. Für Fundament waren Projektleiter Felix Schmunk und Klaus Hartmann als künftiger Bewohner mit von der Partie.

Das Bett ist schon platziert

Noch steht kein Stein auf dem anderen, aber die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner der Naxos-Projektgruppe von Fundament eG richten im Geiste schon mal ihre Wohnungen an der Wittelsbacherallee ein. Das hilft die Ungeduld zu zähmen und die Zeit zu überbrücken, bis es mit dem Bauen auf dem ehemaligen Naxosgelände im Frankfurter Ostend endlich losgehen kann. Noch müssen Verträge mit der Stadt und mit den anderen fünf Baugruppen auf dem Gelände unterzeichnet werden.

Aktiv über den Tag hinaus

Plakate Wohnproektebörse

Die vierte Frankfurter Infobörse für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen  ist vorbei; jetzt geht es darum, über den Tag hinaus aktiv zu sein.

Die Entscheidung ist gefallen

Auf dem Naxosgelände im Frankfurter Ostend kann endlich auf städtischen Grundstücken gemeinschaftliches Wohnen realisiert werden. Die Stadtverordneten im Haupt- und Finanzausschuss haben am 30.9.2010 zugestimmt. Die Genossenschaft Fundament eG gehört zu den sechs Gruppen, die bei einem städtischen Wettbewerb von der Jury empfohlen wurden. Das Haus wird an der Wittelsbacherallee entstehen.

Wegweiser für einen Neuanfang

Fundament eG hat in Preungesheim acht Wohnungen für junge Familien gebaut, plant zurzeit ein Haus mit 11 Wohnungen auf dem Naxosgelände im Ostend und will zetzt als Nächstes:

  • neue Gruppen bilden unter dem Dach von Fundament,
  • gemeinsam Grundstücke oder Häuser suchen,
  • neue Projekte angehen.

In dieser Aufbruchstimmung präsentiert sich die Fundament eG bei der

Frankfurter Infobörse für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen am Samstag, 30. Oktober, an ihrem Stand im Römer.

Seiten

Fundament bauen wohnen leben eG RSS abonnieren